UNITED STATES OF AMERICA /
Zugriff für Kunden

Merkmale von Elastomeren

MCD entwickelt und fertigt eigene Dichtungen für Plattenwärmetauscher. Da die verschiedenen Elastomere unterschiedliche Eigenschaften haben, berät Sie MCD bei der Auswahl des optimalen Materials für Ihren Plattenwärmetauscher, Ihren Produktionsprozess und Ihre Arbeitsumgebung.

MERKMALE VON ELASTOMEREN    

Elastomere bestehen aus mehreren Komponenten wie Polymeren, mineralischen Füllstoffen, Weichmachern, Aktivatoren, Oxidationsstabilitatoren, Beschleunigern und Härte- oder Vulkanisierungsmitteln. Ihre Zusammensetzung kann optimiert werden, um bestimmte physikalische Eigenschaften (Härte, bleibende Druckverformung usw.), eine bestimmte Temperaturbeständigkeit oder die chemische Verträglichkeit mit Ihrem Produktionsprozess zu erzielen.

Diese drei Parameter (Temperatur, chemische Verträglichkeit, mechanische Eigenschaften) müssen bei der Auswahl des optimalen Elastomers für die Dichtungen Ihres Wärmetauschers, Pasteurisier-, Sterilisier- oder Kühlgeräts, Vorwärmers, Verdampfers, Kondensators oder Brauchwasser-Wärmetauschers berücksichtigt werden.

MCD verfügt in diesem Bereich über eine hohe Fachkompetenz und kann sie bei der Elastomehrauswahl beraten.

MECHANISCHE MERKMALE

Die Dichtungen von Plattenwärmetauschern sind statischen mechanischen Beanspruchungen ausgesetzt, die folgende wesentliche Merkmale aufweisen:

  • Bleibende Druckverformung (DRC): Die Fähigkeit von Elastomeren, ihre elastischen Eigenschaften nach längerer Kompression bei konstanten Spannungen (Kraft und Temperatur) beizubehalten;
  • Härte: Der Widerstand der Oberfläche gegen das Eindringen eines Dorns mit bestimmten Abmessungen unter einer bestimmten Belastung. Sie wird in IRHD (Internationaler Gummihärtegrad) oder Shore A in einem Härtebereich von 0 (weich) bis 100 (hart) gemessen;
  • Weiterreißfestigkeit: Die Fähigkeit des Materials, der Ausbreitung kleiner Risse zu widerstehen. Eine gute Weiterreißfestigkeit ist wichtig, wenn die Dichtung in Kontakt mit scharfen Kanten kommt;
  • Zugfestigkeit und Bruchdehnung: Ein sehr nützliches Messkriterium, anhand dessen die Qualitätskontrolle sicherstellen kann, dass die verschiedenen Lose von Rohmaterialien übereinstimmen.

CHEMISCHE VERTRÄGLICHKEIT

Elastomere unterliegen physikalischen oder chemischen Veränderungen, wenn sie mit chemischen Mitteln in Berührung kommen oder Umwelteinflüssen wie UV-Strahlung oder Ozon ausgesetzt sind. Dabei kann es zu einer Größen- und Gewichtszunahme, einem Aufquellen oder Schrumpfen kommen. Zudem kann die chemische Reaktion einen Elastizitätsverlust des Elastomers bewirken, das dabei entweder hart und spröde oder weich und porös werden kann.

TEMPERATUR

Die Temperatur, bei der eine Dichtung nicht mehr funktionsfähig ist, hängt vom verwendeten Elastomer, dem Aufbau der Dichtung und der Anlage ab. Das Überschreiten der maximalen Betriebstemperatur eines Elastomers reduziert die Lebensdauer der Dichtung erheblich, da Vernetzungen entstehen oder das Material weich wird. Bei sinkenden Temperaturen wird die Dichtung steif und kann spröde werden.

MCD berät Sie bei der Auswahl des optimalen Materials für Ihren Plattenwärmetauscher, Ihren Produktionsprozess und Ihre Arbeitsumgebung.

Jede Gruppe von Elastomeren bietet spezifische Merkmale. Sie möchten sich bei der Elastomerauswahl beraten lassen? Kontaktieren Sie uns!